Flurbrand entpuppte sich als Fahrzeugbrand

Von: Matthias Hecht

In den frühen Morgenstunden des 06. März 2017 wurde die Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Flurbrand in die Nähe des Kindergartens alarmiert. Wenige Minuten später wurde die Alarmstufe aufgewertet.

Nur drei Minuten nach der Alarmierung wurde vom Disponenten der Bezirksalarmzentrale die Alarmstufe auf B2 erhöht. Das Stichwort lautete ab sofort "Fahrzeugbrand".

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass sich das geänderte Meldebild bestätigte und es sich nicht - wie durch den Anrufer zuerst vermutetet - um einen Wiesenbrand handelte.

Aus bisher unbekannter Ursache geriet ein Pkw am Vorplatz eines Einfamilienhauses in Vollbrand. Unter Atemschutz wurde das Auto gelöscht und anschließend mit Schaum bedeckt.

Durch die unklare Einsatzmeldung wurde der Rettungsdienst ebenfalls alarmiert, da ein übergreifen des Feuers auf das Haus nicht auszuschließen war und durch den Anrufer Personen darin vermutet wurden.

 
Jetzt Anmelden!

iBurg.at Nachrichten per WhatsApp direkt aufs Handy bekommen.

weiterlesen
Heurigenkalender Klosterneuburg

Finde deinen Lieblingsheurigen mit Aussteckterminen und Tages Öffnungszeiten.

weiterlesen