Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Von: Benjamin Löbl

Am Freitag um 15:05 Uhr wurden beide Züge der Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Fahrzeugbrand auf die B14 Höhe Kammerjoch alarmiert. Aufmerksame Autofahrer bemerkten eine Rauchentwicklung bei einem verunfallten Fahrzeug. Noch während der Anfahrt rüsteten sich Feuerwehrmänner mit Atemschutz aus. Die Anfahrt gestaltete sich aufgrund der Staubildung etwas schwierig.

Zum Glück konnte nach Ankunft festgestellt werden, dass es sich um keinen Fahrzeugbrand handelte, sondern um einen Verkehrsunfall mit einem PKW. Das verletzte Unfallopfer wurde bereits vom anwesenden Rettungsdienst medizinisch erstversorgt. Nach der polizeilichen Aufnahme wurde das Fahrzeug an einen von der Polizei bekanntgegebenen Stelle abgestellt und die Unfallstelle von ausgelaufenen Betriebsmittel gereinigt. Die Feuerwehr Klosterneuburg stand mit drei Einsatzfahrzeugen und 18 Mitgliedern rund 40 Minuten im Einsatz.

 

Benjamin Löbl, Feuerwehr Klosterneuburg

 
Jetzt Anmelden!

iBurg.at Nachrichten per WhatsApp direkt aufs Handy bekommen.

weiterlesen
Heurigenkalender Klosterneuburg

Finde deinen Lieblingsheurigen mit Aussteckterminen und Tages Öffnungszeiten.

weiterlesen