Zahlreiche Sturmeinsätze in Klosterneuburg

Von: Benjamin Löbl

Am vergangenen Montag mussten wieder zahlreiche Sturmeinsätze im Stadtgebiet von Klosterneuburg bewältigt werden. Bereits am Nachmittag wurde die Feuerwehr zu losen Dachteilen in die Meynertgasse alarmiert. Keine zwei Stunden später musste eine umgestürzte Baustellenabsperrung in der Lothringerstraße wieder aufgestellt und gesichert werden. Kaum war der Bauzaun aufgestellt, wurde die Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Folgeeinsatz in Kierlingerstraße gerufen. Dort war einem Anrainer aufgefallen, dass sich das Wasser im Kierlingbach trüb verfärbte. Nach einer Kontrolle konnte festgestellt werden, dass es sich hierbei um Bohrschlamm aus einem Kanalrohr handelte. Unverzüglich wurde vom Einsatzleiter die Stadtgemeinde verständigt, die sich weiter um das Problem kümmerte.

Kaum eingerückt musste ein abgebrochener Ast in der Kautekgasse vom Gehsteig entfernt werden. Dann benötigte die Feuerwehr Kierling die Unterstützung der Feuerwehr Klosterneuburg beim Transport von Sandsäcken.

Weiter ging es um 22:15 Uhr in der Martinstraße, wo ein loser Dachteil beim Pfarrhaus abzustürzen drohte. Hierbei kletterte ein gesicherter Feuerwehrmann auf das Dach und entfernte den losen Blechteil.

Und gegen 01:05 musste der umgestürzte Christbaum vom Niedermarkt von den Einsatzkräften mit dem Kranfahrzeug geborgen und abtransportiert werden.

Benjamin Löbl, Feuerwehr Klosterneuburg

 
Jetzt Anmelden!

iBurg.at Nachrichten per WhatsApp direkt aufs Handy bekommen.

weiterlesen
Heurigenkalender Klosterneuburg

Finde deinen Lieblingsheurigen mit Aussteckterminen und Tages Öffnungszeiten.

weiterlesen